Die Informatiktage 2005 bestanden aus folgenden Bausteinen:

 

Vorträge und Präsentationen von Studienprojekten:
Zielgruppen waren Studierende im Hauptstudium (s. Teilnehmerauswahl). Die Vorauswahl nahmen die Vertrauensdozentinnen und -dozenten vor, die Endauswahl übernahm ein Programmkomitee.

 

Zu den Präsentationen und Vorträgen der Studienprojekte

Wie gewohnt gab es außerdem ausgewählte Vorträgen zu innovativen Informatikthemen aus Wirtschaft und Wissenschaft:

 

Freitag, 08. April 2005

 

9:00 Uhr: Begrüßung und Einführung: Prof. Dr. Gottfried Vossen; Universität Münster, Vizepräsident der GI

 

9:15 Uhr: Vortrag des B-IT Bonn-Aachen International Center for Information Technology: Prof. Dr. Matthias Jarke, Präsident der GI und Leiter des B-IT:

 

"Mensch-zentriertes Computing"- (PDF, 2.223 KB)

 

16:15 Uhr: Fachvortrag von sd&m in Zusammenarbeit mit dem GI-AK "Service oriented Architecture (SOA)", Referent sd&m: Dr. Bernhard Humm, Leiter sd&m Research


"Integration großer IT-Systeme in der Praxis" - (PDF, 1.110 KB)

 

Referent AK SOA: Dipl. Wirt.-Inf. Kai Oey, Universität Köln
PDF- Präsentation zum Herunterladen (Größe 220 KB)

 

18:00 Uhr: Podiumsgespräch mit den Referenten
Moderation: Prof. Dr. Gottfried Vossen, Universität Münster, Vizepräsident der GI

 

Abendveranstaltung:
Dinner-Speech: Prof. Dr. Gunter Dueck; IBM Distinguished Engineer, Mitglied des GI-Präsidiums
"Informatiker in artgerechter Haltung"

 

Samstag, 09. April 2005

 

9:00 Uhr: Keynote-Vortrag: Prof. Dr. Klaus Brunnstein, Universität Hamburg


"Die Bedeutung der IT-Sicherheit für die Informationsgesellschaft" - Link zum Herunterladen bitte erfragen.

 

Moderation: Cornelia Winter; Stellvertreterin des Geschäftsführers

Parallel zu den Informatiktagen 2005 fand eine Karriereveranstaltung statt, das Career-Venture der Firma MSW & Partner. Die Teilnahme an der Veranstaltung war für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Informatiktage freiwillig und stellte eine zusätzliche Möglichkeit dar, zielgerichtet Personalgespräche mit interessanten Unternehmen zu führen.

Nach oben

Nach oben