Der Wissenschaftsworkshop (Research Track) bei den Informatiktagen soll Studierenden bei der Bearbeitung ihrer Abschlussarbeiten eine zusätzliche wissenschaftliche Orientierung - ergänzend zum eigenen Betreuer - anbieten. Studierende würden dafür besondere Aspekte aus ihren gerade entstehenden Abschlussarbeiten in die wissenschaftliche Diskussion einbringen. Anwesende Professoren und Studierende wären aufgerufen, mit Rat und Tat die präsentierten wissenschaftlichen Thesen zu reflektieren, noch offene Fragen gemeinsam anzugehen und dem Kandidaten eine zusätzliche Orientierung mitzugeben.

Der Workshop findet am 14.03. im Rheinsaal statt. Jedem Vortragenden stehen 30 Min. zur Verfügung. Für die Vorträge sollten 15 Min. eingeplant werden. 15 Min bleiben für Diskussion und Fragen.

 

Folgende Vorträge sind geplant:

 

9:00 Uhr

Michael Mlynarski; Universität Paderborn

Qualitätssicherung im Business Process Modeling durch automatische Ableitung visueller Kontrakte aus heterogenen UML-Modellen

 

9:30 Uhr

Michael Pradel, TU Dresden

Roles in the Scala Programming Language: A Lightweight Approach to Reusable Collaborations

 

10:00 Uhr

Dominik Masur, RWTH Aachen

Beschreibung von agentenbasierten Anwendungen

 

10:30 Uhr

Kaffeepause

 

10:45 Uhr

Jakob Erdmann, Uni Jena

A Profitability Heuristic that Reduces the Parameter Dependence of Dynamic Load Balancing

 

11:15 Uhr

Gregor Fabritius, RWTH Aachen

The Virtual Aachen Project

 

Moderation:


Prof. Dr. Alfred Zimmermann, Hochschule Reutlingen