In der Postersession hat jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer der Informatiktage die Möglichkeit, seine Arbeit zu präsentieren und mit Interessierten zu diskutieren. Die Postershow ist auf zwei Sessions verteilt:

 

1. Session: 14.03. von 15:15 Uhr bis ca. 17:00 Uhr

2. Session: 15.03. von 9:00 Uhr bis 10:00 Uhr

 

Jedem Poster wird eine Nr. vorangestellt, die man zur Orientierung an den entsprechenden Tagen wiederfindet. Die jeweiligen Fachgebiete sind so auf die Sessions aufgeteilt, dass die Möglichkeit besteht, sich innerhalb des Fachgebietes auszutauschen.

 

Grundlagen der Informatik

 

1. Klein D.

Solving Randomised Sabotage Games for Navigation in Networks

 

2. Manz M.

Stochastisch balancierte persistente Suchstrukturen in der Praxis

 

3. Mosenkis V.

Lösung nichtlinearer Gleichungssysteme mit dem Newton-Verfahren

 

4. Schneider T.

Practical Secure Function Evaluation

 

Künstliche Intelligenz

 

5. Borth D., Ulges A., Schulze C., Breuel T.M.

Keyframe Extraction for Video Tagging & Summarization

 

6. Koleski A.

Informationsverarbeitung in spikenden Neuronalen Netzen durch Synchronisationen

 

Softwaretechnik

 

7. Bade D.

Context-Dependent and Self-Responsible Migration of Software Agents in Heterogeneous Environments

 

8. Bartels P.

Clustering Techniques on Transformation Systems

 

9. Bauer J.

Entwicklung einer OSEK/VDX-kompatiblen Systemschnittstelle für Linux

 

10. Friedrichs S., Günther H., Mielentz O., Wegner M.

Praktikum: Entwurf und Implementierung eines Softwareprojekts in einer funktionalen Sprache

 

11. Ellerweg R.

Werkzeuggestützte Anforderungsanalyse für die benutzerzentrierte

Entwicklung mobiler Unternehmenssoftware

 

12. Ladkau M.

A Revival for Legacy Systems - Successful Reengineering of Software Systems

 

13. Masur D., Sevrin D.

Beschreibung von agentenbasierten Anwendungen

 

Mensch-Computer-Interaktion

 

14. Cremers E.

Maschinelles Lernen der semantischen Auszeichnung medizinischer Textdokumente

 

15. Döring, T.

Gestaltung eines papierbasierten Tangible Interface zur Unterstützung kunsthistorischer Arbeitstechniken

 

16. Eger T, Eichel S., Kluck C., Liedtke P., Rackow B.

VRLab – Interaktion in virtueller Realität

 

17. Kurt S.

Interessenprofile in virtuellen Identitäten

 

Datenbanken und Informationssysteme

 

18. Bächle S.

Mehrbenutzersynchronisation für XQuery in nativen XML-Datenbankmanagement-Systemen

 

19. Bremes T., Scheuermann L.

DyOgeneS: Generierte Oberflächen in einem verteilten automatisierten System

 

20. Hosang u.a.

Über die Vor- und Nachbearbeitung im Data-Mining-Prozess am Beispiel des Data-Mining-Cup 2007

 

21. Döbbelin S., Gül S

MeduSA: Umgang mit Metadaten in dynamischen Softwareumgebungen

 

22. Fischer T.

Laufzeitadaption in einem serviceorientierten Komponentenmodell

 

23. Fitting T.

Redaktionsprozesse in einer Serviceorientierten Architektur

 

24. Gerecke F.

Process based Metadata for Semantic Desktop Search

 

25. Holder S.

Availability Guarantees for Data Items in Unstructured P2P Networks

 

 

Technische Informatik

 

26. Blumenthal S.

Optimierte Umsetzung eines Telekommunikation Protokolls aus dem Bereich Internet-Telefonie auf Mikrocontrollern

 

26 A. Brulic S., Brulic Sa., Deppe P, Eschweiler P., Etemadi R., Herbold K., Konersmann C., Meiche R., Scholz C., Timm N., Uckermann A., Weber E., Zorn R.C.

CSI: PC2 - A High Performance Biometric System

 

27. Dziengel N., Wittenburg G.

Verteilte Ereigniserkennung in Sensornetzen

 

28. Erdmann J., Schäfer A., Kauhaus C., Fey D.

A Profitability Heuristic that Reduces the Parameter Dependence of Dynamic Load Balancing

 

Graphische Datenverarbeitung

 

29. Fabritius, G.

The Virtual Aachen Project

 

30. Gänß S., Kischlat K., Kraushaar J.

Qualitätssicherung von 3D Stadtmodellen - Studenten entwickeln ein innovatives Programm

 

Wirtschaftsinformatik

 

31. Arsenova E.

Unterstützung der Prozessmodellierung im Notfallmanagement

 

32. Beck H.

Intergration of content into enterprise applications – Analysis, conceptualization and prototypical implantation using Java EE and JCR

 

 

 

 

 

Nach oben

Grundlagen der Informatik

 

33. Neider D.

Learning Automata for Streaming XML Documents

 

34. Redlich D., Drobek M.

Entwicklung einer Umgebung für die Parallelisierung von Algorithmen am Beispiel von evolutionären Algorithmen

 

35. Sorg J.

Breitensuche in Prolog

 

Künstliche Intelligenz

 

36. Radkhah K., von Stryk O.

Absolute Measurement Systems Based on Industrial Robots

 

Softwaretechnik

 

37. Mlynarski M.

Qualitätssicherung im Business Process Modeling durch automatische Ableitung visueller Kontrakte aus heterogenen UML-Modellen

 

38. Natelberg S.

Constraint Based Transformation Theory

 

39. Nicolai J.

Towards non-exploitable processes: Extending the least privilege access principle support in OpenSolarisTM

 

40. Pradel M.

Ontology Composition using a Role Modeling Approach

 

41. Rau O.

Define a Web 2.0 Portal Solution Based on a New

Lightweight Java Environment used to Bridge Web SOA and Enterprise SOA

 

42. Roth S.

Technologiebasierte Performanceunterschiede in serviceorientierten Architekturen

 

43. Tetzlaff D.

Erweitertes Hyperblock-Scheduling für VLIW-Prozessoren

 

Mensch-Computer-Interaktion

 

44. Lilienthal S.

T-Prox: Vorstellung einer Lösung zur Proxy-gestützten Usabilityanalyse von webbasierten GUIs

 

45. Pahs M.

An Analysis Dashboard for Evaluating System Performance and User Behavior in Web Portals

 

46 Pietzsch R., Nauerz A.

Using Unstructured Data Analysis and Semantic Tagging for the Adaptation of Portal Environments

 

47. Wiesner M.

Design und Implementierung einer kollaborativen Entwicklungsplattform auf Basis der P2P-Technologie JXTA

 

Datenbanken und Informationssysteme

 

48. Marterer R., Moi M., Schauerte T.

KoMa: Koordination verketteter Webservice-Aufrufe

 

49. Mletzko C., Schmidt B.

Automatische Extraktion von Metadaten aus verschiedenen Dateiformaten

 

50. Nelkner T.

Inhalts- und Personennetze im E-Mail-Verkehr

 

51. Ou Y.

Performance Analysis and Optimization of an XML Database System

 

52. Schwab A., Podwyszynski M.

Platform independent Data-Synchronization of mobile .NET and J2ME applications using a Service Oriented Architecture

 

53. Schmidt B., Reinhardt W., Mletzko C.

MetaXsA: Modulares Framework zur Metadatenextraktion durch semantische Dokumentanalyse auf unstrukturierten Textdokumenten

 

54. Weiner A.M.

Anfrageauswertung in nativen XML-Datenbankverwaltungssystemen

 

Technische Informatik

 

55. Renner J.

Introducing Measurable Path Selection Metrics to Anonymizing Overlay Networks

 

56. Wenzky S.

Kooperation heterogener Internet-Anwendungen

 

57. Westermann B.

Ein einfaches Anonymisierungsverfahren basierend auf offenen Standards

 

58. Widyadharma S.

Integration von Routing und Service Discovery in drahtlosen Mesh Netzwerken

 

59. Zimmerling M.

An Energy-Efficient Routing Protocol for LinearWireless Sensor Networks

 

Graphische Datenverarbeitung

 

60. Goetzmann J.-F.

Massively Parallel Contact Simulation on Graphics Hardware using NVIDIA CUDA

 

61. Pietsch S.

Anwendergestützte Erkennung und Auswertung ausgewählter Holzstrukturen für die Dendrochronologie mit Methoden der digitalen Bildverarbeitung

 

Wirtschaftsinformatik

 

62. Ciechanowicz D., Wolf K.

MoVIS – Ein mobiles, RFID-gestütztes Besucherinformationssystem für Museen

 

63. Enns P.

Entwicklung eines hochverfügbaren Backup Storage Area Network

 

64. Matzat M., Schmiedel D.

Transformation von EPK nach BPEL

 

 

 

 

 

 

Nach oben