In der Postersession hat jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer der Informatiktage die Möglichkeit, seine Arbeit zu präsentieren und mit Interessierten zu diskutieren. Die Postershow ist auf zwei Sessions verteilt.

Jedem Poster wird eine Nr. vorangestellt, die man zur Orientierung an den entsprechenden Tagen wiederfindet. Die jeweiligen Fachgebiete sind so auf die Sessions aufgeteilt, dass die Möglichkeit besteht, sich innerhalb des Fachgebietes auszutauschen.

Die Postersession wird im Wechsel in zwei Zeitslots durchgeführt.

Poster bitte im Format DIN A1 erstellen (B 594 X H 841 mm).

Nicht vergessen: Poster mit Projekt-/Studien- bzw. Arbeitstitel, Name und Hochschule versehen.

Befestigungsmaterial wird gestellt.

Nach oben

1.Berlea A., Döhring M., Reuschling N.C., Störl U.
Extracting Semantic Relations of High Textual Complexity

2.Borth D., Ulges A., Schulze C., Breuel T.M.
Video Copy Detection providing Localized Matches

3.Boschmann A., Kohring A., Reinhardt W.
Finden von Experten in Projekten durch Profiling und Verhaltensbewertung

4 Ebert S.
Dirichlet Process Mixture Models for Object Category Recognition

5. Blanken M.B.
Komponentenbasierte Software-Entwicklung mit WebObjects

6.Diehl H.
Enterprise Content Management im SAP NetWeaver Portal

7.Finke S.
Workflow-Spezifikation für einen Knowledge Server - Konzeption und prototypische Umsetzung XML-basierter Server-Workflows

8. Förster M.
Verifikation von Datenabhängigkeiten in Ableitungscodes

9. Harder A.
Suche nach prozessadäquaten Webservices mit Hilfe eines BPEL Repositories

10. Schindler M.
Rettungsassistenzsystem

11. Abrazhevich V.
Erstellung und Anwendung eines Usability-Kriterienkatalogs für Online-Bewerbungssysteme an deutschen Hochschulen

12.Bothe S. u.a. (Projekt BesserWissA, Universität Bremen)
AuthorSupportTool

13.Eichel S., Rackow B.
Headtracking für zwei Personen mit der Wiimote

14. Fries S., Lenz K.
Anwendungen in virtueller Realität

15. Lattermann M., Nauerz A., Kriha W.
mplicit Social Network Construction and Expert User Determination for Context-AwareWeb Portal Environments 1

16. Buschjost O.
Entwicklung eines flexiblen Plugin-Systems für das Text-Mining im Kontext der Technologieplanung

17. Chowaw-Liebmann O.
Indoor Navigation Based on Sectorized Positioning

18. Färber I.
Mining orthogonaler Konzepte in hochdimensionalen Datenbanken

19. Heyde R., Lutter S.
Navigating aggregated Textual Information from the Web with Schema Discovery

21. Cheng D.
Distributed Indexing of Large Media Collections

22. Egners A.
Versteckte Dienste in öffentlichen Umgebungen

23. Kühne S.
Ein modellgetriebener Architektur-Ansatz zur Umsetzung von verteilten Anwendungen durch ein plattformunabhängiges Modell

24. Meffert F.
Implementierung und Bewertung eines Lokalisierungsdienstes basierend auf aktiver RFID–Technologie

25. Bergmann K.
Interfaces based on a hand-held projection screen

26. Campen M.
A Framework for Geometry Processing based on Hybrid Surface Representations

27. Forkert N. D.
Visualisier Analyse und dynamische 3D-Visualisierung des Blutflusses von zerebralen Gefäßstrukturen unter Verwendung von 3D- und 4D-Magnetresonanzangiographie-Bildfolgen

28. Magnus S.
Ein Rahmenwerk für Genetische Algorithmen zur Lösung erweiterter Vehicle Routing Problems (VRPSPDMUTW+)

29. Hunke M.
PocketLogo – Ein Logo-Interpreter für Handhelds

 

Nach oben

1. Holz D.
Effiziente 2D-Navigation für Mobile Service Roboter

2. Kutz M.
Traffic Simulation for Virtual Environments

3. Schreyer M.
Intelligent Printing Technique Recognition and Photocopy Detection for Forensic Document Examination

4. Meier C., Schäfer J.
MetaXsA: Metadatenextraktion von externen Informationsquellen unter der Berücksichtigung vorhandener Taxonomien

5. Waldvogel B.
Machine Learning Verfahren zur Klassifikation von kurzen Textstücken

6. Kleinschmager S.
A Controlled Experiment for Measuring the Impact of Aspect-Oriented Programming on Software Development Time

7. Kurpick T.
Werkzeuggestützte Prüfungen dynamischer Prozesse

8. Löser M., Leucker M., Nowotka D., Rischen J.
Äquivalenzklassen mit Zeit und Zuständen

9. Nordemann F.
Aggregationsverfahren für Software-Komponenten,

10. Roth S., Dörsam M., Gründling S.,Langholz T., Steinbrecht A.
Integrating a Legacy Terminal Application into an SOA

11. Rothmann A.
Entwicklung eines neuartigen Optimierungsverfahrens für die automatische Generierung von Testfällen

12. Mikus A.-C., Nuhn S., Schafmeister C.
PerLE: Persönliche Lernumgebung zur Anzeige und Suche von Wissen

13. Radomski S.
A Framework for Rapid Prototyping of Augmented Reality Interfaces

14. Reck C.
Entwicklung eines Konzepts zur modellbasierten Fehlerdiagnose

15. Scherfgen D.
Integration physischer und mentaler Stressfaktoren in eine VR-basierte Simulationsumgebung

16. Wagner M.
Probabilistic User Models for the Verification of Human-Computer Interaction

17. Hudlet V., Tritschler M.
Towards Providing Complete Knowledge in Constraint-based Database Caching 

18. Muthmann K.
Grouping of near duplicates in user generated forum content

19. Neumann S.
Indizierung und Kompression von Schachendspieldatenbanken

20. Stülpnagel J., Terwelp C.
Automatische Adaption von Informationsdiensten für mobile Kommunikationsgeräte 

21. Wonneberger H.
Dynamische Konfiguration von Cache Groups beim Constraint-basierten Datenbank-Caching

22. Ritsche S.
Parallele Motivsuche in großen Netzwerken

23. Textor A.
Monitoring unternehmenskritischer Anwendungen unter Verwendung modellbasierter Performance Constraints

24. Wirtz H.
A Topology-Aware Overlay forWireless Mesh Networks

25. Wischweh J.
Aktivitätsorientierte Kontextadaption in mobilen Anwendungen 

26. Jonas S.
Ein OpenSource Framework für iterative Bildsegmentierung mit Grah Cuts

27. Misiak D.
Automatische Detektion primärer Neuronen in Fluoreszenzmikroskopbildern

28. Tamm G.
Deferred Shading

29. Langewand, Frick S.
Modell für Service-Management: Integration der Referenzmodelle CobiT und ITIL

30. Solich S.
Performanzanalyse von Web Services für das Netzwerkmanagement mit SNMP 

31. Maicher D., Scholz D. Community-Verhalten im Micro-Blogging mit Twitter 

32. Sandjaja D.
Identifizierung von Webseiten bei verschlüsselten Verbindungen

Nach oben

Eindrücke