Postersession 2010

In der Postersession hat jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer der Informatiktage die Möglichkeit, seine Arbeit zu präsentieren und mit Interessierten zu diskutieren. Die Postershow ist auf zwei Sessions verteilt.

Jedem Poster wird eine Nr. vorangestellt, die man zur Orientierung an den entsprechenden Tagen wiederfindet. Die jeweiligen Fachgebiete sind so auf die Sessions aufgeteilt, dass die Möglichkeit besteht, sich innerhalb des Fachgebietes auszutauschen.

Wie es geht?

Die Postersession wird im Wechsel in zwei Zeitslots durchgeführt.

Poster bitte im Format DIN A1 erstellen (B 594 X H 841 mm).

Nicht vergessen: Poster mit Projekt-/Studien- bzw. Arbeitstitel, Name und Hochschule versehen.

Befestigungsmaterial wird gestellt.

Zur Einleitung der Sessions führen wir in diesem Jahr jeweils vorher einen Poster-Flash durch. Was damit gmeint ist und was wir von Ihnen erwarten, erfahren Sie hier.

Nach oben

Grundlagen der Informatik

1. Gemsa A. Schematized Visualizations of Shortest Paths in Road Networks

Künstliche Intelligenz

2. Kämpgen B.
Deskriptives Data-Mining für Entscheidungsträger: Eine Mehrfachfallstudie

3. Lindner F.
Perzeptuelle Verankerung ausgedehnter Landmarken während der instruierten Navigation

4. Neumann J.P.
Ein modularer Lösungsansatz für das University-Course-Timetabling-Problem

5. Schneider M.
Umsetzung eines auf Potentialfeldern basierenden Pfadplanungsalgorithmus für die Jenaer Robot Soccer Engine

Softwaretechnik

6. Noack T.
Systematisches Abwickeln und strukturiertes Ablegen von Qualitätszielen in der Individualsoftwareentwicklung

7. Pasdziernik M.
Testgetriebene Entwicklung eines Mehrphasen-Compilers

8. PrätschS.
Ein Modellprüfungsansatz für die Erreichbarkeitspüfung von Process Algebra Nets

9. Roth S.
Context- and Domain-Aware Semantic Web Services

10. Schönfeld F.
Der Physik-Engine Editor ped

11. Wagner T.
Prototypische Realisierung einer Integration von Agenten und Workflows

Mensch-Computer-Interaktion

12. Neidhart A.
Ein Konzept und Entwicklung eines Prototyps zur Auswertung von Volleyballspielen auf Grundlage der Videoaufzeichnungen 1

3. Richlick T.
Virtuelle interaktive Prospekte mit Hilfe der Nintendo Wiimote

14. Rutetzki C.
Integration von syntaxbasierter Nutzerunterstützung in Sketching-Editoren

15. Westermann T.
I’m Home: Smartphone-enabled Gestural Interaction with Multi-Modal Smart-Home Systems

Datenbanken und Informationssysteme

16. Terwelp C.
Konstruktion und Optimierung von Diskriminierungsnetzwerken

17. Tu V.H.
Ansätze zur Integration unterschiedlicher Data Warehouse-Architekturen

Technische Informatik

18. Kulas M.
Entwurf und Realisierung eines Adapters für UniLoG zur Lastgenerierung an IP-basierten Schnittstellen

19. Messmer R.
Performant-Optimierung eines Echtzeit-Multimedia-Netzwerkes

20. Paveesuda C.
Service Brokering for Efficient Service Selection in Wireless Mesh Networks

21.

22. N.N.

23. Schleiden C.
Exploiting Object Orientation to Parallelize and Optimize C++ Applications

Informatik in der Lebenswissenschaft

24. Haupt C.
Markush Structure Reconstruction - A Prototype for their Reconstruction from Image and Text into a Searchable, Context Sensitive Grammar based Extension of SMILES

25. Kullick R.
Realisierung eines Clients zur Visualisierung von verteilten XML-Dokumenten für ein Informationssystem in der Landwirtschaft

26. Lenk K.
Quantitative measurement of regional wall motion in the right heart ventricle

27. Schneider M.
Model-Based Respiratory Motion Compensation for Image-Guided Cardiac Interventions

Graphische Datenverarbeitung

28. Hönig M.
Umsetzung eines 3D-Action-Adventures mit der Open Source 3D-Grafik-Engine Irrlicht

29. Knopp B.
Modellbasierte Poseschätzung aus dichten Volumendaten

30. Marklein M.
Efficient Game State Management für Massive Multiplayer Online Games

31. Meissner M.
GPU-basiertes Volumen-Rendering mit Hilfe von Octree gestütztem Raycasting

32. Nagl F., Röse J. Konzeption und Umsetzung eines 3D-Bildbetrachters

Wirtschaftsinformatik

33. Langner B.
PhotoBird – Entwicklung eines Corporate Designs anhand einer multimedialen Anwendung

34. 

35. Wehr D.
Fachliche Modellierung von multidimensionalen Datenstrukturen im Business Intelligence Umfeld einer öffentlichen Verwaltung

Sicherheit – Schutz und Zuverlässigkeit

36. Hanspach M.
Dynamisierung von Probability-Impact-Matrizen

Nach oben

Grundlagen der Informatik

37. Bruns D.
Formal Semantics for the Java Modeling Language

Künstliche Intelligenz

38. Besold T.
Theory and Implementation of Multi-Context Systems Containing Logical and Sub-Symbolic Contexts of Reasoning

39. Holz D.
Naıve but Efficient – Using Greedy Strategies for Exploration, Inspection and Search

40. Janning R.
Konstruktion von Common Sense-Ontologien durch Analyse natürlicher Sprache

Softwaretechnik

41. Geller J.
XML Import/Export für FBD in OpenPCS

42. Heinzemann C.
Verifikation von Protokollverfeinerungen

43. Heym A.
Ausarbeitung und Umsetzung eines Ansatzes für modellbasiertes Testen in betrieblichen Informationssystemen

44. Hoyer J., Kruthoff-Bruewer R.
Peer-to-Peer Kommunikation zwischen Multimediaanwendungen in einem Placeshiftszenario

45. 

46. Ljaci N.
Integration von MockUp-Konzepte in die Spezifikation grafischer Bedienoberflächen

47. Niebuhr B.
Testfallgenerierung aus UML-Modellen beschrieben in UML-Testing-Profile

Mensch-Computer-Interaktion

48. Apel S.
Ellipsis - Containerbasiertes Agentensystem in einer Hochverfügbarkeitsstruktur

49. Döhring M.
Automatically Tagging Online Community Content using Probabilistic Topic Models

50. Maiero J.
Image-based Tracking

51. Möckel S.
CARD-PAL – Ein kartenbasierter Ansatz zur Visualisierung und Formalisierung statischer Aspekte während der Anforderungsanalyse Datenbanken und Informationssysteme

52. Boden B.
Synthese von Subspace Clustering und Subgraph Mining zur Analyse von Graphen mit Knotenbeschriftungen

53. Otto M.
Konzeption und Implementierung einer Regression Datenbank zu Unterstützung der IP-Entwicklung

Technische Informatik

54. Beier T.
Berechnung von Korrelation in Echtzeit auf der Cell BE Plattform

55. 

56. Franke D.
Verifikation der Java-Echtzeitfähigkeit für den Einsatz in zeitkritischen Systemen

57. Hauser S.
Entwurf eines generischen, applikationsspezifischen, transportgesteuerten Prozessor-Modells in VHDL und Validierung auf einem FPGA

Informatik in der Lebenswissenschaft

58. Bischoff S.
Konzeption und Umsetzung einer RIA zur untersuchungsbegleitenden Erfassung von RNFLT-Scans und Untersuchung von Klassifikatoren für die diagnostische Unterstützung bei neurodegenerativen Erkrankungen am Beispiel der Multiplen Sklerose

59. Brink M.
A Skeletal Approach for Parallel Medical Imaging

60. Glaß M.
Detektion von Strukturen in Fluoreszenzmikroskopiebildern

61. Grimm R.
Automatic Patient Pose Estimation

Graphische Datenverarbeitung

62. Friedl M., Nagl F., Schäfer A., Tschentscher A.
Shader-Based-Image-Processor - Ein Framework für echtzeitfähige, grafikkartenbasierte Bilderverarbeitung

63. Burggraf T.
PhotoGet – Bilderbereitstellung einfach gemacht

64. Fröhlich B.
Semantische Segmentierung

65. Heppner C.
Ein Bildequalizer zur Lehreunterstützung

Wirtschaftsinformatik

66. Elsler R., Horstmann M., Körner M.
Negolook: Eine Integration clientseitiger Verhandlungsunterstützung in betriebliche Kommunikationssysteme

67. Gutbrod M., Schiele F., Zinsenhofer C.
Serviceorientiertes-Modell eines TOGAF basierten Portals für Enterprise Architecture Management (EAM)

68. Johannes H.
Retooling in der Automobilindustrie: Betriebswirtschaftliche Vorteile durch den Einsatz einer Software

69. Yildiz B.
Ein intelligentes Benachrichtigungssystem für das Incident Management

Sicherheit – Schutz und Zuverlässigkeit

70. Blaß T.
Generic Parallel Computation of Large Garbled Circuits using JaMP

71. Somorovský J.
Streaming-based Processing of Secured XML Documents

Nach oben

Eindrücke des Vorjahres