Wissenschafts- und Absolventenworkshop

Der  Wissenschafts- und Absolventenworkshop bei den Informatiktagen richtet sich an Studierende, die ihre Arbeiten vorstellen und Präsentationserfahrung sammeln möchten. Insbesondere soll den Studierenden bei der Bearbeitung ihrer Abschlussarbeiten eine zusätzliche wissenschaftliche Orientierung - ergänzend zum eigenen Betreuer - geboten werden. Interessierte Teilnehmerinnen und Teilnehmer können dafür besondere Aspekte aus ihren gerade entstehenden Abschlussarbeiten in die wissenschaftliche Diskussion einbringen. Anwesende Professoren und Studierende sind aufgerufen, mit Rat und Tat die präsentierten wissenschaftlichen Thesen zu reflektieren, noch offene Fragen gemeinsam anzugehen und dem Kandidaten eine zusätzliche Orientierung mitzugeben. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer stellen ihre Arbeiten in jeweils 15- 20 minütigen Präsentationen vor.

In diesem Jahr wird es zwei parallele Tracks geben am Freitag, 22. März, ab 9:30 Uhr geben.

Koordination:
Prof. Dr. Alfred Zimmermann, Hochschule Reutlingen
Ludger Porada, GI

Track I

Track I mit den Fachgebieten:

Grundlagen der Informatik (GInf), Technische Informatik (TI), Graphische Datenverarbeitung (GDV) und Künstliche Intelligenz (KI)

Chair:
Prof. Dr. Walter Hower, Hochschule Albstadt-Sigmaringen
Prof. Dr. Wolf Zimmermann, Universität Halle


9:30 Uhr
Oscar DustmannRWTH AachenGinf     
Symbolic Execution of Discrete Event Systems with Uncertain Time

 

10:00 Uhr
Stephan Opfer, Universität KasselKI           
Limits of SROIQ in the Context of Reasoning Support for Multi-Agent Plan Modelling

 

10:30 Uhr Kaffeepause

 

10:45 Uhr
Lukas    Georgieff, TU DarmstadtKI          
Improving Ontology Construction Using Crowdsourcing and Machine Learning

 

11:15 Uhr
Thim Strothmann, Universität PaderbornTI           
Self-Optimizing Binary Search Trees - A Game Theoretic Approach

 

11:45 Uhr
Christoph Drexler, Fernuni Hagen, GDV    
Abschätzung des Disparitätsraums für das Stereo-Matching mithilfe von Bildmerkmalen Vortrag

 

Track II

Track II mit den Fachgebieten

Softwaretechnik (SWT), Datenbanken (DBIS) und Mensch-Computer-Interaktion (MCI)

Chair:
Prof. Dr. Alfred Zimmermann, Hochschule Reutlingen
Prof. Dr. Rul Gunzenhäuser, Universität Stuttgart

 

9:30 Uhr
Daniel  Krämer, HS Bonn-Rhein-Sieg,  SWT      
Systematisches Reengineering eines Softwaresystems am Beispiel einer Sprachtherapie-Software

 

10:00 Uhr

Johannes Schauer,  Jacobs University BremenSWT     
Bootstrapping of component based software systems

 

10:30 Uhr Kaffeepause

 

10:45 Uhr

Tanja Blascheck, Uni StuttgartMCI      
eTaddy - Ein integratives Framework für die Erstellung, Durchführung und Analyse von Eyetracking-Daten

 

 

11:15 Uhr
Alexander Diener, HTWG KonstanzSWT      
Universelle Traversierung von NAT-Geräten

 

 

11:45 Uhr
Alexander van Renen,  TU München,    DBIS     
The Distributed Radix Join Algorithm - Efficient Distributed Join Processing on Modern Hardware

 

 

 

Nach oben