Informatiktage 2015 - Praxisorientierte Erkenntnisgewinne garantiert

Campus Westend

Ob Linux-Training, Java-Training oder App-Entwicklung, die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Informatiktage 2015 auf dem Campus-Westend der Universität Frankfurt konnten in jedem Fall etwas mitnehmen, das ihnen auch außerhalb der Hochschule von Nutzen ist. 150 Studierende waren der Einladung über die 2 Tage gefolgt.

Dazu gab es Angebote zum Übergang von der Hochschule in den Beruf, wie zum Beispiel ein Assessment-Center-Training oder die Simulation eines Bewerbungsgesprächs.

Ein weiterer Angebotsblock richtete sich auf die Verbesserung der Studierfähigkeit der Studierenden mit einem Workshop zu Latex sowie einem Vortrag über die mathematischen Grundlagen im Fach Informatik.


Darüber hinaus gab es auf die fachliche Zukunft der Informatik bezogene Hauptvorträge zu den Themen Cognitive Computing und Computanial Humanities. Mit Martin Mähler von IBM Deutschland und alexander Mehler von der Universität Frankfurt hat die Veranstaltung hervorragende Referenten gewinnen können.

Leitung und Hauptvorträge

Agata Królikowski eröffnet die Informatikte 2015
Martin Mähler, IBM macht uns mit Watson bekannt
Alexander Mehler erklärt Computional Humanities
Andreas Oberweis moderiert den 2. Tagungstag

Ausstellung der Partner

Zehn Partnerunternehmen präsentieren sich

FERSCHAU Engineering schenkte uns die Tagungstaschen

Nach oben

Die Abendveranstaltung



Die Wettbewerbscrew.
GI-Vorstandsmitglieder mit Sponsoren
Die HS RheinMain mit großer Delegation
Dr. Büger von der Deutschen Bank im Gespräch mit Wettbewerbsteilnehmern

Nach oben

Helfer und Partner

Die GI-Hochschulgruppe Kempten half tatkräftig mit
Die GI-Hochschulgruppe Lausitz organisisierte den WS Roboterprogrammierung
Die PPI AG in der Simulation eines Bewerbungsgesprächs
PPI-Partner mit GI-Staff

Nach oben


http://informatiktage.gi.de/informatiktage/rueckblick-2015.html